Die NGDA – Netzgesellschaft Deutscher Apotheker mbH hat für den von ihr entwickelten und betriebenen Apothekenverzeichnisdienst (ApoVZD) ein einwandfreies unabhängiges Sicherheitsgutachten bekommen, das von der gematik anerkannt wurde. Nach einem umfassenden Audit bestätigt das Sicherheitsgutachten, dass die NGDA mit ihrem angebotenen Dienst ohne Einschränkungen alle Voraussetzungen für einen Betrieb in der Telematik-Infrastruktur erfüllt. Zugleich attestiert das Sicherheitsgutachten der NGDA eine hohe Professionalität in der technischen Umsetzung.
 
Der ApoVZD ermöglicht Patientinnen und Patienten eine komfortable Apothekensuche über die E‑Rezept-App der gematik. Den Vorgaben entsprechend sind die Such- und Filterfunktionen wettbewerbsneutral gestaltet und beziehen alle Apotheken ein. Die NGDA betreibt den Verzeichnisdienst für die gematik-App im Auftrag des Deutschen Apothekerverbandes (DAV).
 
„Wir sind sehr glücklich über das hervorragende Ergebnis des Sicherheitsgutachtens. Besonders stolz sind wir darauf, dies innerhalb von neun Monaten und damit in einer vergleichsweise kurzen Frist erreicht zu haben. Das spricht für die hohe Qualität und Zielorientierung unserer Arbeit“, sagt Christian Krüger, Geschäftsführer der NGDA. „Das Gutachten ist zugleich auch ein deutliches Signal an die Apothekerschaft, bei zukünftigen digitalen Herausforderungen im Apothekenumfeld nach standeseigenen Lösungen zu suchen und sich nicht von externen Dritten abhängig zu machen,“ ergänzt er mit Blick auf anstehende Entwicklungen.
 
Das Sicherheitsgutachten basiert auf der international führenden Norm ISO 27001 für Informationssicherheits-Managementsysteme. Unternehmen, die dieses Qualitätszertifikat erhalten, garantieren einen systematischen Ansatz hinsichtlich Planung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung der betrieblichen Informationssicherheit und des Schutzes vertraulicher Daten.