N-Ident
securPharm
Online Vertragsportal

securPharm

In Deutschland müssen alle verschreibungspflichtigen Arzneimittel ab dem 09. Februar 2019 über eine individuelle Seriennummer auf der Verpackung verfügen, um den  Schutz vor Arzneimittelfälschungen zu verbessern. Apotheken können diese Arzneimittel dann nur noch vertreiben, wenn sie an das securPharm-System angeschlossen sind. securPharm ist im Jahre 2011 aus der Fälschungsschutzrichtlinie 2011 / 62 der EU hervorgegangen und erlaubt eine zuverlässige Echtheitsüberprüfung anhand standardisierter Sicherheitsmerkmale. Dabei kann jede einzelne Arzneimittelverpackung auf dem Markt kontrolliert werden. Um dies zu ermöglichen, stützt sich das securPharm-Projekt auf ein Datenbanksystem, ein Stakeholdermodell, eine End-to-End-Überprüfung sowie einen Data Matrix Code auf der Packung. Letzterer dient als Datenträger für Erkennungsinformationen des Arzneimittels, die die Voraussetzung für eine eindeutige Zuordnung und Echtheitskontrolle darstellen. Dazu zählen der Produktcode, eine individuelle Seriennummer, die Chargennummer sowie das Verfallsdatum.

Diese Informationen werden vom Arzneimittelproduzenten in das securPharm Datenbanksystem eingepflegt. Durch das Scannen jeder Verpackung in der Apotheke erfolgt ein automatischer Abgleich der gespeicherten Erkennungsmerkmale und damit eine Überprüfung der Echtheit. Erst nach einer positiven Rückmeldung kann der Patient das Arzneimittel ausgehändigt bekommen.

Um ein Höchstmaß an Sicherheit, Datenschutz und Anonymität zu gewährleisten, setzt sich das Datenbanksystem aus zwei getrennten Datenservern sowie einem Konflikt-Management-System zusammen:

Datenbank für Hersteller.
In diesem System hinterlegen die Arzneimittelproduzenten alle notwendigen Verpackungsdaten. Die Datenbank für Hersteller wird von der ACS PharmaProtect GmbH betrieben.

Apothekenserver.
Der Apothekenserver wird von der NGDA realisiert und dient den Apotheken sowie anderen Marktteilnehmern zur Verifikation von Arzneimitteln. Jede Abfrage ist dabei anonymisiert und richtet sich über den Apothekenserver an die Datenbank für Hersteller.

Konflikt-Management-System.
Das Teilsystem führt die direkten Analysen der potenziellen Fälschungsfälle durch, die im Datensystem auftauchen, und erlaubt den zuständigen Behörden den Zugriff auf die jeweiligen Analyseergebnisse.

Wenn Sie Entwickler sind und testen wollen, ob sich ihr System an die securPharm-Umgebung anschließen lässt, dann besuchen sie unser Labor mit Testdatenbanken und Testinstanzen.