securPharm2018-11-01T20:42:50+00:00

securPharm und die NGDA

Im Zuge der EU-Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU und der delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/161 muss ab dem 9. Februar 2019 jedes verschreibungspflichtige Arzneimittel vor Abgabe an den Patienten einer Echtheitsprüfung unterzogen werden. In Deutschland wird diese Vorgabe durch das System securPharm erfüllt.

Mit einem eigenen Apothekenserver, über den öffentliche Apotheken, pharmazeutische Großhandlungen, Krankenhausapotheken und weitere an der Lieferkette Beteiligte ihre Anfragen an das securPharm-System stellen, sowie dem N-Ident Verfahren sorgt die NGDA dafür, dass die gesetzlichen Vorgaben im Sinne der teilnehmenden Betriebe umgesetzt werden. Apotheker, PTA und apothekennahe IT-Experten arbeiten hier gemeinsam daran, dass die Teilnahme an securPharm so schnell und unkompliziert und dabei so sicher und so kostengünstig wie möglich wird – und sich nahtlos in den Alltag in der Apotheke und allen anderen Betrieben integrieren lässt.

Ihr Softwarehaus wird auf Sie zukommen, um Ihr System um die notwendigen Module für die Teilnahme an securPharm zu installieren.

Detailfragen zur Anwendung und das Herunterladen der Zertifikate stellen Sie bitte an Ihr Softwarehaus.

Voraussetzungen

Softwareupdate

Für die Umstellung auf den securPharm-Betrieb muss die Software um die entsprechenden Funktionen (zum Beispiel Verifizierung oder Ausbuchung) erweitert werden.

Scanner

Der Scanner muss den zweidimensionalen DataMatrix Code lesen können. Einige Hersteller bieten hierfür Testbarcodes an.

Internetverbindung

Für den Verifizierungsprozess benötigt die Apotheke eine stabile Internetverbindung.

elektronisches Zertifikat (N-ID)

Über das N-ID Zertifikat identifiziert sich der Teilnehmer am securPharm – Apothekenserver. Das N-ID Zertifikat wird im N-Ident Verfahren bestellt.

Kosten

Folgende Kosten fallen für die Nutzung des securPharm Apothekenservers an:

  • Onboarding-Gebühr: einmalig 125 €
  • Nutzungsgebühr securPharm Apothekenserver: 10 € pro Monat (bzw. 120 € pro Jahr)
  • N-ID-Zertifikat: 20 € für die Laufzeit von 24 Monaten

Alle Preise sind Netto-Angaben und verstehen sich zzgl. USt. Die Onboarding-Gebühr wird für öffentliche Apotheken von der ABDA übernommen.

Hinweis zum elektronischen Zertifikat

Das Zertifikat hat eine Laufzeit von 24 Monaten, welche mit dem ersten Download beginnt. Das bedeutet, dass Sie die Bestellung durchaus früher starten können, als Sie das Zertifikat nutzen wollen. Erst nach dem ersten Herunterladen wird das Zertifikat auch als aktiv im N-Ident-Portal angezeigt.

Sie werden rechtzeitig vor dem Ablaufen der Gültigkeit informiert, so dass Sie den Bestellprozess rechtzeitig erneut anstoßen können.

Bitte beachten Sie, dass das Zertifikat nicht von unserer Webseite heruntergeladen werden kann, sondern durch Ihre Software heruntergeladen werden muss. Hierfür erhalten Sie nach dem Erwerb des N-ID Zertifikates einen Brief mit einem Passwort (PIN) erhalten.

Sie benötigen diese PIN gemeinsam mit Ihrer Vorgangsnummer (z.B. apo1000000) zum Herunterladen und Entpacken des Zertifikates. Für diese Aktion wurde eine Funktion in Ihrer Warenwirtschaft geschaffen. Bitte konsultieren Sie die Hilfe-Dokumente Ihres Software-Anbieters.

Falls die Software durch Ihr Unternehmen entwickelt wurde, konsultieren Sie Ihre IT-Ansprechpartner.

nützliche Links

Nachfolgend haben wir Ihnen die uns bekannten Seiten von Softwareherstellern zum Thema securPharm aufgeführt:

Für Softwareentwickler

Für Softwareentwickler steht unser Partnerportal unter https://partner.ngda.de zur Verfügung. Dort finden Sie umfangreiche Dokumentationen und ein Testsystem für den securPharm-Apothekenserver.