Voraussichtlich ab Ende 2020 könnten eRezepte in den Regelbetrieb gehen. Damit dies gelingt, wird bereits heute in Modellprojekten daran gearbeitet, dass das eRezept verordnet, eingelöst  und abgerechnet werden kann. Christian Krüger, Geschäftsführer der NGDA,  erklärt im Gespräch mit der Pharmazeutischen Zeitung das Engagement der NGDA in diesem Zusammenhang und wie die Apothekerschaft hier ihren Beitrag leistet und stellt dabei die wesentlichen nächsten Schritte dar.

Den vollständigen Artikel sowie das Interview finden Sie hier: Pharmazeutische Zeitung – Wo stehen wir mit dem eRezept.

Der eRezept-Fachdienst der NGDA wurde in enger Abstimmung mit Vertretern der Ärzte- und Apothekerschaft sowie den Industrieverbänden ADAS und VDARZ konzipiert und im Rahmen des Modellprojektes GERDA in Baden-Württemberg entwickelt.