Ich habe einen PIN per Post erhalten. Und nun?

Inhaber legitimierter Betriebsstätten können seit geraumer Zeit im N-Ident-Portal den securPharm-Beitritt für Ihre Betriebsstätte erklären. Neben der Freischaltung für securPharm wird hiermit auch das elektronische Zertifikat beantragt. Nach erfolgter Bezahlung wird automatisiert ein Brief mit einer PIN an die Betriebsstätte gesendet.

Doch wofür wird diese PIN benötigt und was macht man mit dem Brief?

Die Softwareanbieter sollen den Teilnehmern eine Funktion zum Download des Zertifikates bereitstellen. Mit Hilfe der APO-Nummer (zum Beispiel apo1234567) und der PIN kann damit das Zertifikat in der Software heruntergeladen werden. Auch wenn noch nicht alle Softwareanbieter eine securPharm-Version verteilt haben, ist es sinnvoll, das Zertifikat frühzeitig zu erwerben. Der Brief mit der PIN ist auf jeden Fall sicher zu verwahren.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Die Laufzeit von 2 Jahren beginnt ab dem Zeitpunkt des ersten Herunterladens. Ab diesem Zeitpunkt wird das Zertifikat auch im N-Ident-Portal als aktiv markiert Das Zertifikat darf maximal 3x heruntergeladen werden.

 

 

2018-10-16T12:54:43+00:0016. Oktober 2018|Allgemein|